Bergsteigen Qampa - Nevado Mariposa - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Trekking und Bergexpeditionen
Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt
Reisebausteine > Bergsteigen
Bergsteigen Qampa - Nevado Mariposa
Ausangate ist der charakteristischste Berg der Anden um Cusco. Er liegt im Kettengebirge von Vilcanota und ist in einem Gebiet, das schwer zu erreichen ist und das sehr selten ist in Peru. Auf 6372m über dem Meeresspiegel befinden sich große hellblau/grüne Lagunen. Es ist ein unbeschreibliches Abenteuer auf dem Berg von Ausangate zulaufen. Es ist unmöglich nicht beeindruckt zu sein von der enormen Schönheit des ewigen Schnees. Oftmals kann man dort auch Berge sehen mit einer Höhe von mehr als 5.000 Metern oder Berge mit Gletscherzungen, die sich prächtig nach unten ziehen und Eislagunen bilden. Die Tour von Ausangate ist eine der attraktivsten in Cusco.
Dauer: 6 oder 8 Tage

Schwierigkeit: ***

Preis ab

Teilnehmer: min. 2

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch
Reiseverlauf:

1. Tag: Cusco - Tinqui - Upis

Früh beginnt unser Ausangate Abenteuer. Schon um 5.00h werden wir in unseren Hotel von unseren Guide abgeholt und fahren auf der Straße Interamazonica die nach Brasilien führt in die Berge. Nach einer ca. 4 stündigen Fahrt kommen wir in der Andenkleinstadt Tinqui an. Dem Ausgangspunkt für unser Trekking. Wir werden noch ein einfaches Frühstück nehmen während unser Eselführer das Gepäck und die Ausrüstung auf die Tragtiere verlädt.
Wir verlassen den Ort Tinqui und wandern durch die Pampa vorbei an vereinzelten kleinen Bauernhäuser auf den Nevado Ausangate zu. Nach einen Mittagessen in der Pampa setzen wir unseren Weg fort und kommen in die Hochsümpfe oder wie diese in Peru genannt werden Bofedale. Auch die Vogelwelt wird jetzt spannender. Auf unserer Wanderung durch den Hochsumpf können wir den Punaibis, Andine Gänse und Unmengen von Caracara Vögeln beobachten. Der Andinen Caracara gehört zu den Falkenarten, ist aber im Gegensatz zu diesen ein Bodenjäger.
Am Nachmittag um 15h kommen wir in unseren Camp in Upis an. Dieses liegt direkt an einer warmen Quelle. Wir können uns im warmen Wasser jetzt ausspannen und werden nach dem Abendessen sicherlich den klaren Sternenhimmel bewundern.
Übernachtung im Zelt
/-/M/A/

2. Tag: Upis - Laguna Jatun Pucacocha

Um 8:00 Uhr beginnen wir unseren Tag mit einem Frühstück in Upis. Anschließend werden wir nach Arapa Pass gehen. Wenn wir am Bergpass Arapa ankommen, haben wir von dort aus eine tolle Aussicht auf die Bergkette und die Seen, die von Bergformationen umgeben sind. Dieser Ort ist 4800m über dem Meeresspiegel Am Ende des Tages werden wir kampieren.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

3. Tag: Laguna Jatun Pucacocha - Basislager

Nach dem Frühstück brechen wir zum Ausangate Basislager (4.800m) auf. Wir machen uns früh auf den Rückweg, um am Abend noch genügend Zeit zu haben uns auszuruhen und unsere Ausrüstung für den nächsten Tag vorzubereiten. Übernachtung.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

4. Tag: Campo base - Camp 1 (5.700m)

Heute werden wir von unseren Trägern bis zum Lager 1 begleitet. Wir lassen den Abend ruhig ausklingen, damit wir für den Aufstieg am nächsten Tag bestens vorbereitet sind.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

5. Tag: Camp 1 - Gipfel (6.372m) - Basislager

Wir beginnen heute sehr früh mit dem Aufstieg zum Gipfel des Ausangate (ca. 8 - 10 Stunden). Um auf den Gipfel zu gelangen, müssen wir ca. 100 m. an einer Felswand (45° / 50° Neigung) entlang klettern. Nach einer kleinen Pause und einem Blick auf die Cordillera Vilcanota, steigen wir in das Lager 1 ab. Kurze Verschnaufpause und weiter geht's zum Basislager
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

6. Tag: Campo Base - Ticllicocha

Unsere Tour führt uns heute bis zum Ticllicocha Lager. Auf unserer Wanderung durch die peruanische Andenlandschaft erfahren wir die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der einheimischen Bevölkerung. Ihre farbenfrohe und landestypische Kleidung fällt uns sofort ins Auge. Wir passieren die Laguna Ticllicocha bevor wir unser Lager erreichen.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

7. Tag: Ticllicocha - Pacchanta

Nach dem Frühstück steigen wir in das kleine Dorf Pacchanta ab, wo wir uns wieder auf wärmere Temperaturen freuen können. Mittagessen, anschließend Möglichkeit zu einem Bad in heißen Thermalquellen. Übernachtung in Zelten.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

8. Tag: Pacchanta - Tinki - Cusco

Auf unserer heutigen Wanderung kommen wir an kleinen malerisch in der Andenlandschaft gelegenen Dörfern vorbei. Nach dem Mittagessen wartet bereits ein Bus auf uns, der uns nach Cusco bringt, Anziehungspunkt für viele Touristen. Übernachtung im Hotel.
Übernachtung im Hotel
/F/M/-/

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
  • Transport am Beginn und am Ende der Trekking- bzw. Bergtouren
  • Eintritt in den Nationalpark
  • Bergführer UIAGM - AGMP
  • Extra Führer ab 3 PersoneN
  • Bergausrüstung
  • Koch und Kochutensilien
  • Lasttiere bis zum Basislager
  • Jeweils ein Zelt für 2 Personen
  • Kochzelt, Gemeinschaftszelt, Toilettenzelt nur im Basislager
  • Verpflegung wie im Programm aufgeführt: Frühstück(F), Mittagessen(M), Abendessen(A)

NICHT EINGESCHLOSSEN:

  • Extratage wegen Verspätung oder vorzeitiger Ankunft
  • Bergausrüstung: Schlafsack, Steigeisen, Eispickel, Klettergurt
  • Trinkgelder
  • Getränke und Essen an verschiedenen Orten außerhalb der Wanderungen

ZUR BEACHTUNG:
Südamerika Explorer übernimmt keine Haftung für Unfälle, die während der Tour/Expedtion passieren können. Deshalb empfehlen wir Ihnen eine entsprechende, international gültige Versicherung abzuschließen.
Zurück zum Seiteninhalt