Bolivien- Eine unvergessliche Rundreise - Reiseverlauf - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Trekking und Bergexpeditionen
Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt

Bolivien- Eine unvergessliche Rundreise - Reiseverlauf

Reiseziele > Bolivien Reisen
Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft La Paz
Ihr werdet von unserem Guide am Flughafen in La Paz recht herzlich willkommen geheißen. Nachdem wir das im Zentrum befindliche Hotel bezogen haben, werden wir noch einen kleinen Spaziergang in La Paz unternehmen. Die beleuchteten Hänge jenes Talkessels ergeben am Abend ein wunderschönes Panorama. Nach  einem feinen Abendessen spazieren wir zurück ins Hotel.
Am nächsten Tag unternehmen wir mit unserem Reiseleiter einen Spaziergang durch die Innenstadt.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

2. Tag: La Paz
Wir werden uns nach einem Frühstück auf die Erkundung jener bunten und chaotischen Stadt machen. Wir werden den Altstadtbereich mit seinen lebhaften Märkten, schönen Aussichtspunkten und vielen andere Sehenswürdigkeiten bewundern.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

3. Tag: La Paz - La Muela del Diablo - La Paz
Heute unternehmen wir eine wunderschöne Wanderung zum Teufelsstockzahn. Wir werden merken wie es ist sich hier, auf fast 4000m zu bewegen. Eine perfekte aklimatisierungstätigkeit und ausserdem herrliche Aussichten auf La Paz die uns erwarten werden.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

Mountainbiking nach Coroico
4. Tag: La Paz - Coroico - La Paz
Heute geht es in eine ganz andere Region. In der Früh fahren wir mit dem Bus und einer Menge guter Ausrüstung nach "La Cumbre" auf fast 5000m. Von dort aus geht es mit dem Mountainbike etwa 70 km nur bergab auf der sogenannten "Death Road". Eine wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft erwartet uns auf dem Weg ins tropische Coroico.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

Salzsee Uyuni
5. Tag: La Paz - Oruro - Uyuni
Heute Vormittag beginnt unser Abenteuer Salzwüste. Mit dem öffentlichen Bus geht es in etwa 3 Stunden von La Paz nach Oruro. Dort werden wir am Nachmittag den gemütlichen Zug besteigen. Die Zugfahrt nach Uyuni übers Hochland, vorbei am Lago Popo lädt zum Relaxen ein und somit werden wir endgültig asphaltierte Straßen für die nächsten Tage hinter uns lassen und in jene faszinierenden Landschaften des Süden Boliviens eintauchen. Bei Sonnenuntergang werden wir im einfachen Uyuni ankommen. Zu später Stunde werden wir im Hotel einchecken.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

6. Tag: Uyuni – San Juan
Wir werden von Unseren Jeeps abgeholt und das Abenteuer kann sofort beginnen. Einen ganzen Tag werden wir in jener skurrilen Landschaft verbringen. Natürlich bringt uns die Fahrt auch auf die berühmte Kakteeninsel von Incahuasi welche mit jenen riesigen Giganten begeistert. Anschließend geht es weiter in Richtung des Nationalparks Avaroas. Wir machen Halt im kleinen San Juan wo wir in einer einfachen Unterkunft die Nacht vergringen werden. (Schlafack unbedingt mitnehmen, es kann sehr frisch hier im Süden werden)
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

7. Tag: San Juan - Nationalpark Avaroa – Laguna Colorada
Sehr früh am Morgen verlassen wir unser Hotel un es geht mitten in den Nationalpark Avaroa. Wir werden Vulkane, Flamingos, Lagunen der unterschiedlichsten Farben und viele weitere gar skurrile Landschaften genießen können. Der berühmte steinerne Baum und noch viele weitere Highlights stehen heute auf dem Programm.
Die Nacht verbringen wir in der Nähe der Laguna Colorada, wiederum in einer sehr einfachen Unterkunft.
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

8. Tag: Laguna Colorada – Uyuni
Heute werden wir die unvergleichliche Laguna Verde am Fuße des Vulkanes Licancabur besichtigen. Des Weiteren steht uns ein Bad in Thermalquellen auf 4800m bevor. Vorbei an der Wüste von Dahli, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Chile entfernt, beginnt die lange Rückreise nach Uyuni, wo wir in den Abendstunden ankommen werden. Noch am selben Abend werden wir um Mitternacht den Zug Tupiza besteigen wo wir am nächsten Morgen ankommen werden.
Übernachtung im Hotel
/F/M/-/

9. Tag: Tupiza
Nach dem Frühstück werden wir die nahegelegenen Bergschluchten besichtigen. Ganz besonders der Canyon der Inka zeichnet sich durch seine faszinierende Landschaft aus. Ausflüge stehen heute wahlweise zu Fuß oder auch hoch zu Ross zur Verfügung. Mit einem leckeren traditionellen Abendessen beenden wir den Tag.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

10. Tag: Tupiza - Tarija
Heute bringt uns unser privater Transport nach Tarija welches nur noch auf 1400m liegt. Wärmer wird es hier natürlich. Und am Abend werden wir bereits in einem lokalen Restaurant den ersten bolivianischen Wein probieren und bei schöner Musik ausklingen lassen.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

11. Tag: Tarija
Ganztägige Tour durch die Umgebung von Tarija  dabei steht auch der Besuch von Weingütern auf dem Programm. Vor allem der „Vino de Altura“ ist eine Besonderheit der Wein aus der Höhe wächst auf über 2000 m! Ein weiterer gemütlicher und stimmungsvoller Tag im Süden Boliviens.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

12. Tag: Tarija - La Paz
Heute gehts zurück nach La Paz wo wir den Nachmittag gemütlich verbringen werden und etwas durch die Märkte spazieren werden.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

13. Tag: La Paz - Copacabana - Sonneninsel
Früh morgens bringt uns der Bus nach Copacabana wo wir eine leckere Lachsforelle aus dem Titicacasse serviert bekommen werden. Anschließend bringt uns das Boot zur Sonneninsel. Nach einem etwa 45 Minuten langen Marsch, auf dem wir bereits die berühmten Inkatreppen und den Brunnen der ewigen Jugend besichtigen werden, kommen wir bei unserer Übernachtungsmöglichkeit, einer schönen Lodge an. Ein herrlicher Blick auf die Königskordilleren erwartet uns und wir verbringen einen gemütlichen  Abend.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

14. Tag: La Paz - Copacabana - Sonneninsel
Auf der heiligen Sonneninsel mit Blick auf die Königskordilleren der Anden
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

15. Tag: Sonneninsel - La Paz
Heute gehts nach einem gemütlichen Frühstück zurück nach Copacabana und weiter nach La Paz.
Wir werden uns noch brav in der Höhe bewegen um für unser morgen beginnendes Abenteuer Anden besser aklimatisiert zu sein.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

16. Tag: La Paz - Hochlager Huayna Potosi
Heute gehts los in Richtung Huayna Potosi. Zur Akklimatisation werden wir zuerst eine kleine etwa 40 Minütige Wanderung unternehmen. Diese führt uns zum Gletscher des Huayna Potosí, wo wir zur Übung ein wenig eisklettern werden. Nach dem Mittagessen werden wir auf einem einfachen, schneefreien Weg in 2 bis 3 Stunden das Hochlager auf 5200m Höhe erreichen. Die Nacht verbringen wir ein weiteres Mal in einer schlichten Hütte mit Matratzenlager. Nach dem wir unser Nachtlager eingerichtet haben und ein Abendessen zu uns genommen haben, werden wir früh schlafen gehen, um für die Gipfelbesteigung am nächsten Morgen fit zu sein.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

17. Tag: Hochlager – Gipfel Huayna Potosi -  La Paz
Der fünfte Tag beginnt bereits sehr früh, mit einem Frühstück um 2 Uhr morgens. Wir verlassen das Hochlager und werden nach ca. 30 Minuten in Seilschaften von 2-3 Personen aufgeteilt. Unter der Führung unseres international zertifizierten Guides beginnen wir mit Steigeisen und Eispickeln bewaffnet, den Aufstieg zum Gipfel. Nach einem technisch nicht anspruchsvollem Eistrekking erreichen wir nach etwa 4 bis 6 Stunden bei Sonnenaufgang den Gipfel des Huayna Potosí. Von dort aus können wir, wohlverdient nach den Strapazen, die volle Pracht und unendliche Schönheit der bolivianischen Anden zu unseren Füßen genießen.
Anschließend wandern wir in ungefähr 2 Stunden bergab zurück zum Hochlager. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es in weiteren 1,5 Stunden zurück zum Basislager. Unser Transport bringt uns schlussendlich wieder zurück nach La Paz.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

18. Tag: La Paz - Rurrenabaque
Früh morgens geht es zum Flughafen von El Alto wo uns eine kleine Maschine in etwa 45 Minuten in den Dschungel von Rurrenabaque bringen wird. Nach einem Frühstück in Rurrenabaque geht es in unseren Jeeps auf der sehr staubigen Straße etwa 2 Stunden in die Pampa. Stellt Euch auf viel, ja sehr viel Staub auf dieser Fahrt ein. Le unserer Ankunft gibt es ein einfaches Mittagessen in einem lokalen Restaurant bevor es weitergeht. In kleinen Booten geht es dann ins Herz der Pampa. Wir werden eine Vielzahl an Tieren wie Krokodile, Kaimane, Wasserschweine, Affen, Schildkröten und vieles mehr zu Gesicht bekommen. Am Nachmittag kommen wir bei unserer Lodge an wo wir die Nacht verbringen werden. Auf dem Programm steht ein schöner Sonnenuntergang und auch ein Nachtausflug, um Kaimane und andere nachtaktive Tiere zu beobachten.
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

19. Tag: Rurrenabaque
Nach dem Frühstück werden wir mit Gummistiefeln bewaffnet einen etwa 3-4 Stundenausflug in die Pampa unternehmen, um uns auf die Suche nach Anakondas zu begeben. Zurück in der Unterkunft mittags, werden wir am Nachmittag einen Ausflug auf den Fluss machen, um später dort mit rosa Delfinen zu schwimmen.
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

20. Tag: Rurrenabaque
Heute werden wir früh morgens eine Bootsfahrt auf dem Yacuma Fluss unternehmen. Ohne Motor werden wir auf dem Fluss treiben und den Geräuschen des erwachenden Dschungels lauschen. Nach dem Genuss des Sonnenaufgangs wird in der Unterkunft gefrühstückt und anschließend zum Piranhafischen aufgebrochen. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot und anschließend mit unseren Jeeps zurück nach Rurrenabaque wo wir in einem netten Hotel am Rio Beni gelegen die Nacht verbringen werden. Coctails am Pool und kitschiger Sonnenuntergang garantiert!
Übernachtung im Hotel
/F/M/-/

21. Tag: Rurrenabaque - La Paz
Am frühen Morgen geht es zum Flughafen von Rurrenabaque und nach La Paz. Dort haben wir heute noch einen gemütlichen freien Tag zum letzten Souvenir shopping oder für andere Aktivitäten.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

22. Tag: La Paz - Heimatland
Heute beginnt unsere Heimreise. Wir besteigen in der Früh unseren Flieger ins ferne Europa
/F/-/-/

23. Tag: Heimatland
Leistungen:
  • Organisation der gesamten Expedition
  • Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung
  • Ab 6 Teilnehmern zusätzlich: Südamerika Explorer Expeditionsleiter
  • Bergführer UIAGM
  • Alle Inlandsflüge und Transfers, so wie Busse, Jeeps und Bootsfahrten
  • Besichtigungen laut Programm
  • Koch, Küchengehilfen
  • Verpflegung wie im Programm erläutert, Frühstück(F), Mittagessen(M) oder Box Lunch (BL) Abendessen(A)
  • Übernachtungen laut Expeditionsplan: Hotels der guten Mittelklasse, üblicherweise im Doppelzimmer, auf Wunsch Einzelzimmer mit Aufpreis
  • Zweipersonenzelte beim Bergsteigen
  • Expeditions- Vorbereitungstreffen in Nürnberg.

Nicht enthalten
  • Internationale Flughafen gebühren in La Paz (vor Ort bar zu bezahlen)
  • Flughafentransfers in La Paz bei individuellen, von der Gruppe abweichenden Ankunfts-/Abflugszeiten
  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Bergausrüstung: Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Schlafsack
Zurück zum Seiteninhalt