Colca Canyon - Wasserfall Huaruro - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Trekking und Bergexpeditionen
Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt
Reisebausteine > Trekking
Colca Canyon - Wasserfall Huaruro
Der Colcafluss, schwindelerregende Hängebrücken, den 120m tiefen Wasserfall Huaruru, Andendörfer, die Hitze des Canyons, die Oase Sangalle, die kleinen Geisire von Pajia, baden in den warmen Quellen von Llahuar sind nur einige der Attraktionen auf diesem Trekking.
Dauer: 4Tage

Schwierigkeit: ***

Preis ab

Teilnehmer: min. 2

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch
Reiseverlauf:

1. Tag Cabanaconde - Colcafluss - Llahuar

Die Passagiere werden morgens um 6.00h im Hotel vom Reiseführer abgeholt und nehmen den Bus bis nach Cabanaconde, wo wir das Mittagessen in einem Restaurant einnehmen. Danach beginnen wir mit der Wanderung. Wir gehen in drei Stunden hinunter in den Canyon. Eine Stunde später erreichen wir Llahuar. Llahuar besteht aus nur zwei Familien. Wir übernachten in der Llahuar Bambuslodge. Wir haben ebenfalls Zeit vor oder nach dem Nachtessen uns in den warmen Hot Springs zu entspannen. Im Februar hat es manchmal Geysire.
Übernachtung im Haus Familie
/-/M/A/

2. Tag Llahuar - Llatica - Fure - Wasserfall Huaruru

Heute werden wir wegen der Hitze zügig aufbrechen. Wir müssen zuerst 500 Höhenmeter aufsteigen und wandern dann am Rand der Huaruru Schlucht entlang bis wir zu dem kleinen Ort Pure kommen. Dieser Ort leidet besonders in der Regenzeit. Jedes Jahr wohnen die Einwohner 3 Monate während der Regenzeit in einem anderen Ort. Dieses Dorf ist von drei Flüssen und einer Steilwand eingeschlossen und man kann es in der Regenzeit nicht verlassen. Wir werden unsere Ausrüstung und Rucksäcke hier zurücklassen und zu dem Wasserfall von Huaruru wandern. 120m stürzt das Wasser hier in die Schlucht. Wir werden diesen Anblick genießen und kehren am späten Nachmittag in den Ort Pure zurück um hier in unserem Camp die Nacht zu verbringen.
Übernachtung im Haus Familie
/F/M/A/

3. Tag Fure - Malata - Oasis

Wiederum früh morgens starten wir Richtung Oase Sangalle, die wir nach ca vier Stunden erreichen. Unterwegs sind wir hauptsächlich auf einem Plateau, von wo wir eine wunderschöne Sicht in den Canyon und Umgebung haben. In der Oase haben wir einige Stunden Zeit. Dort können wir uns im Schwimmbecken erfrischen, können die Umgebung erkunden oder uns einfach etwas ausruhen. Wir essen in der Oase. Nachmittags um 16.00h gehen wir zurück hinauf nach Cabanaconde, wo wir die letzte Nacht in einem Hostel verbringen. Langsam steigen wir drei-vier Stunden die 1200m aus den Canyon auf, um den Ort Cabanaconde zu erreichen.
Übernachtung im Lodge
/F/M/A/

4. Tag Oasis - Cabanaconde - Arequipa

Am letzten Tag nehmen wir früh morgens den Bus nach Cruz del Condor. Dort können wir den atemberaubenden Flug der Kondore beobachten und die ganze Tiefe des Canyons überblicken, Dauer des Aufenthalts eine Stunde. Im öffentlichem Bus geht es weiter nach Chivay, dem bedeutendsten Ort des Canyons. Es besteht die Möglichkeit die Thermalbäder (Wassertemperatur 38 Grad) von La Calera zu besuchen, um uns zu erholen. Danach geht es zurück nach Chivay, wo wir unser Mittagessen einnehmen. Im öffentlichem Bus geht es zurück nach Arequipa, wo wir gegen 18.00h eintreffen.
/F/-/-/

Leistungen:
  • Privat oder öffentlichen Bus
  • Bergwanderführer
  • Vollpension während des Trekkings: Frühstück(F), Mittagessen(M), Abendessen(A),
  • Logde

Nicht Enthalten:
  • Getränke und Essen an verschiedenen Orten außerhalb der Wanderungen
  • Trinkgelder
  • Extratage bei verfrühter oder verspäteter Anreise
Zurück zum Seiteninhalt