Salkantay trekk - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Trekking und Bergexpeditionen
Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt

Salkantay trekk

Reisebausteine > Trekking
Salkantay trekk
Ausangate ist der charakteristischste Berg der Anden um Cusco. Er liegt im Kettengebirge von Vilcanota und ist in einem Gebiet, das schwer zu erreichen ist und das sehr selten ist in Peru. Auf 6372m über dem Meeresspiegel befinden sich grosse hellblau/grüne Lagunen. Es ist ein unbeschreibliches Abenteuer auf dem Berg von Ausangate zulaufen. Es ist unmöglich nicht beeindruckt zu sein von der enormen Schönheit des ewigen Schnees. Oftmals kann man dort auch Berge sehen mit einer Höhe von mehr als 5.000 Metern oder Berge mit Gletscherzungen, die sich prächtig nach unten ziehen und Eislagunen bilden. Die Tour von Ausangate ist eine der attraktivsten in Cusco.
Dauer: 5 Tage

Schwierigkeit: ***

Preis ab

Teilnehmer: min. 2

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch
Reiseverlauf:

1. Tag: Cusco - Tinke 3800m - Upis

Wir fahren mit dem Auto in Richtung Tinki. Um 10:00 Uhr werden wir von Tinke nach Upis in ungefähr 5 Stunden laufen. Dazwischen besuchen wir die Gemeinschaft der Upis. Sie liegt 4400m über dem Meeresspiegel und es leben ungefähr 5 oder 6 Familien dort. An diesem Tag nähern wir uns dem Berg Nevado Ausangate.
Übernachtung im Zelt
/-/M/A/

2. Tag: Upis - Hatun Pucacocha 4600m

Um 7:00 Uhr beginnen wir unseren Tag mit einem Frühstück in Upis. Anschliessend werden wir nach Arapa Paß gehen, was ungefähr 7 Stunden entfernt liegt. Wenn wir am Bergpass Arapa ankommen, haben wir von dort aus eine tolle Aussicht auf die Bergkette und die Seen, die von Bergformationen umgeben sind. Dieser Ort ist 4800m über dem Meeresspiege Am Ende des Tages werden wir campieren.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

3. Tag: Hatun Pucacocha - Chilcainaya

Am Morgen wandern wir zum zweiten Pass hinauf, dem Apacheta auf 4900m mit der türkis schillernden Ausangatecocha-Lagune zu unseren Füssen. Nachdem wir den See hinter uns gelassen haben, gibt es einen kurzen aber steilen Aufstieg zum Palomani-Pass, der mit einer Höhe von 5200m auch den höchsten Punkt des Treks darstellt. Umgeben von Lama- und Alpakaherden marschieren wir vom Pass hinunter ins Tal, wo wir unser Lager aufschlagen.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

4. Tag: Chilcainaya - Q´ampa - Q´omercocha

Im Vergleich zu den vorhergehenden Tagen ist dieser ein relativ Einfacher. Wir durchqueren das Tal der Pampa Jutunpata und wandern das Rio Q´ampa-Tal hinauf. Hier haben wir eine gute Chance, die kleinen Vicuñas zu sehen, die wegen ihres wertvollen flauschigen Fells berühmt sind. Vom Tal aus haben wir großartige Aussichten auf die schneebedeckten Gipfel von "Tres Picos" und "Puca Punta". Nachdem wir die kleine Gemeinde Q´ampa durchquert haben, erreichen wir den Q´ampa-Pass (5000m), der auch der Letzte unseres Treks sein wird. Nach einem kurzen Stopp auf dem Pass, gehen wir zum türkisblauen Q´omercocha-See hinunter (4580 m), wo wir campieren.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

5. Tag: Q´omercocha - Pacchanta

Wir lassen es heute locker angehen und genießen zu erst einmal die beeindruckende Aussicht während des Frühstücks. Dann brechen wir zu unserer kurzen Wanderung (ca. 3 Stunden) zum Dorf Pacchanta auf. Unterwegs haben wir gute Gelegenheiten die Viscachas, die in großen Familienverbänden leben, zu beobachten. Nach dem Mittagessen gehen wir zu heißen Thermalquellen, um die müden Muskel zu entspannen und am späten Nachmittag können Sie das Andendorf erforschen.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

6. Tag : Pacchanta - Tinki - Cusco

An diesem Tag verlassen wir Pacchanta und gehen in 3 Stunden nach Tinki. Dort fahren wir mit dem Auto zurück nach Cusco und beenden hiermit unseren Ausflug.
/F/M/-/

Leistungen:
  • Abholung in Ihrem Hotel am Morgen und Transfer in Einem privaten Bus nach Tinki
  • Privat transport von Tinki nach Cusco, inkl. Transfer zu Ihrem Hotel in Cusco
  • Bergwanderführer Englisch
  • Vollverpflegung nur während des Trekkings, ansonsten wie im Programm beschrieben: Frühstück (F), Mittagessen (M), Box Lunch (BL), Abendessen (A)
  • Übernachtungen in komfortablen 2-Personen-Zelten
  • Pferde/Mulis für die Kochgeschirr, Essen, Kochzelt, Gemeinschaftszelt, Stühle und Matten tragen
  • Eintritt in der Nationalparh Ausangate
  • Zelzen, je 2 Personen in 3- Mann- Zelten, um Ihren höheren Komfort zu bieten und Stauraum für ihr Gepäck, oder Bi- Personal Zelten
  • Ein Pferderführer und Pferde.

Nicht Eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke und Essen an verschiedenen Orten außerhalb der Wanderungen
  • Trinkgelder, Schlafsack
  • Extratage bei verfrühter oder verspäteter Anreise
  • Frühstück, Mittagessen am erste Tag und Abendessen am letzten Tag.
Zurück zum Seiteninhalt