Santa Cruz Trekk - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Trekking und Bergexpeditionen
Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt

Santa Cruz Trekk

Reisebausteine > Trekking
Santa Cruz Trekk
Der Santa Cruz Trek ist einer der beliebtesten und einfachsten Trekking Routen in der Cordillera Blanca. Die Wanderung führt dich durch fruchtbare Täler, blumenreiche Wiesen und türkisfarbene Gletscherseen. Diese weltberühmte Route geht über den 4750m hohen Punta Union Pass und ermöglicht Ausblicke auf die schönsten Gipfel der Gebirgskette.
Dauer: 4 Tage

Schwierigkeit: ***

Preis ab

Teilnehmer: min. 2

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch
Reiseverlauf:

1.Tag: Huaraz - Cashapampa - Llamacorral (3850m)

An diesem Tag bringt uns unser Auto nach Cashapampa (2900m), auf dem Weg dorthin besuchen wir den berühmten Friedhof "Campo Santo de Yungay", wo einstmals ein Dorf war, das von einer Lawine am 31. Mai 1970 verschüttet wurde. Danach kommen wir in Cashapampa an, wo wir von unserem Personal erwartet werden, das unsere Ausrüstung und Lebensmittel für die Expedition transportiert. Wir beginnen ebenfalls von dort mit der Wanderung nach Llamacorral.
Übernachtung in Zelt

/-/M/A/

2.Tag: Llamacorral - Taullipampa (4250m)

An unserem zweiten Treck-Tag wandern wir ca. 6 Stunden zum Zeltplatz Taullipampa (4.250). Nachdem wir gefrühstückt und unsere persönliche Ausrüstung zusammengepackt, unser Tagesgepäck vorbereitet und uns etwas aufgewärmt haben, starten wir zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr mit unserer Wanderung. Fast augenblicklich nach Verlassen unseres Zeltplatzes passieren wir die Seen Ichi Cocha und Jatun Cocha. Während wir neben dem Jatun Cocha laufen, erkennen wir einen entfernteren Weg Richtung Norden zum Arhuaycocha Tal, wo wir einen kleinen Abstecher machen werden, um den besten Blick auf den Alpamayo und den Quitaraju zu bekommen. In den späten 60ern wurde der Alpamayo in München zum schönsten Berg der Welt gewählt. Der bergaufwärtsführende Weg ist nicht so schlimm wie er aussieht und die erreichte Höhe geht uns nicht verloren: Auf unserer Strecke nach Taullipampa steigen wir nicht ab sondern laufen auf einem fast flachen Terrain. Unser Lager werden wir zwischen 15:00 und 16:00 Uhr erreichen.
Übernachtung in Zelt
/F/M/A/

3.Tag: Taullipampa - Punta Union - Cachinapampa

Von Taullipampa aus laufen wir ungefähr 2-3 Stunden zum höchsten Punkt unserer gesamten Treckingreise: den Punta Union mit 4.750m. Das Panorama und der Rückblick auf das hinter uns liegende Tal sind atemberaubend und spektakulär. Nachdem wir Fotos gemacht und uns eine kleine Pause gegönnt haben, steigen wir hinab zu unserem nächsten Zeltplatz namens Cachinapampa (3.800), wo wir gegen 14:00 bis 15:00 Uhr eintreffen werden.
Übernachtung in Zelt
/F/M/A/

4.Tag: Cachinapampa - Llanganuco Pass - Huaraz

Wir wandern für 2,5 bis 3 Stunden zu einer kleinen Siedlung namens Vaqueria. Auf unserem Weg werden wir viele kleine typisch indigene Häuser, Menschen und spielende Kinder sehen. Bauernhoftiere kreuzen oft unseren Weg und manchmal nehmen sie sich auch das Recht, die Straße nicht zu räumen. Um ca. 11:00 Uhr werden wir mit unserem Transportmittel wieder in Richtung Huaraz fahren. Auf unserem Rückweg halten wir für einige Fotopausen und überqueren den Portachuelo de Llanganuco Pass (4.760). Hier oben hat man einen sehr schönen Überblick über das Llanganuco Tal mit seinen türkisfarbenen Seen, welche von schneebedeckten Sechstausendern umrahmt werden.
/F/M/-/

Leistungen:

  • Privater Transport am Anfang und am Ende der Exkursionen
  • Bergwanderführer in Englisch oder Deutsch wenn verfügbar
  • Alle im Programm erwähnten Ausflüge und Besichtigungen mit Eintritt
  • Übernachtungen in Zeltlager
  • Ausrüstung: Zelte, Kochausrüstung, Essenszelt, Träger; Vollpension während des Trekkings
  • Vollverpflegung nur während der Wanderungen, ansonsten wie im Programm beschrieben

Nicht Enthalten:
  • Eintritt für Kirchen und Museen
  • Getränke und Essen an verschiedenen Orten außerhalb der Wanderungen
  • Taxis, Trinkgelder, Schlafsack
  • Extratage bei verfrühter oder verspäteter Anreise
Zurück zum Seiteninhalt