Bergsteigen Aconcagua Normale Route - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt
Bergsteigen  Aconcagua - Normale Route
Fast 7000 Meter ragt der Aconcagua aus dem Hauptkamm der chilenisch-argentinischen Anden empor. Er ist das Traumziel vieler Bergsteiger - der höchste Berg des amerikanischen Kontinents, der höchste Berg außerhalb Asiens und einer der "Seven Summits". In der Sprache der Inka bedeutet sein Name bezeichnenderweise "Wachtposten aus Stein". Der Aconcagua wurde erstmals 1896/97 erfolgreich unter der Leitung des Engländers Fitzgerald bestiegen. Obwohl der Berg über die Normalroute ohne technische Schwierigkeiten zu besteigen ist, ist der Aufstieg kein Zuckerschlecken: Kondition, Durchhaltevermögen und ein eiserner Wille sind Voraussetzungen für die Besteigung dieses Gigantens. Die fantastischen Berg- und Eislandschaften, die Sie während des Aufstiegs erwarten, sind die Mühe aber allemal wert!
Höhepunkte
  • Das Dach Amerikas, einer der Seven Summits 6962 m
  • Einfach Expedition, 17 Tage
  • Aufstieg zur Akklimatisierung zum Mount Bonete (5100 m)
  • Besteigung des Aconcagua über die Normalroute
  • Komplette Hochlagerausrüstung und Verpflegung
  • Dienstleistung von Trägern zu den höher gelegenen Zeltlagern
  • Tourprogramm mit den besten Akklimatisierungsmöglichkeiten
  • Die Expeditionen werden von englischsprachigen Bergführern geleitet
Informationen zur Tour
Reisedauer: 21 Tage

Reiseart: Bergsteigen
Schwierigkeitsgrad: Mittel/Ziemlich schwierig

Beste Reisezeit: November - März

Teilnehmerzahl: 2 - 12 Personen
Mindestteilnehmerzahl: Durchführung ab 2 Teilnehmer, maximale Gruppengröße: 12 Teilnehmer.
Hierzu auch unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

Reiseleitung:
Bei 2 bis 6 Personen, Reiseleitung durch einheimische englischsprachige Bergführer und Reiseleiter
Ab 7 Teilnehmern zusätzlicher Reise- bzw. Expeditionsleiter in deutscher Sprache.

Zusatzinformationen
Unterkünfte während der Expedition
In Argentinien sind wir in einem gemütlichen kleinen und sehr sauberen Hotel mit Frühstück untergebracht. Das Abendessen wird gemeinsam in verschiedenen Restaurants der Stadt eingenommen, je nachdem wie es uns gerade beliebt.

Auf den Trekkingetappen und während den Besteigungen Erfolgt die Unterbringung in guten Zwei-Personen-Zelten (Einzelzelt auf Anfrage).

Pass- und Visum Erfordernisse
Angehörige aus dem deutschsprachigen EU-Raum und der Schweiz  benötigen einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Weitere Informationen zum Reiseland erteilt auch das Auswärtige Amt unter folgendem Link: Länderinformation Argentinien
Zurück zum Seiteninhalt